· Umweltplanung und Angewandte Ökologie vor Ort

 

 

 

Unser Firmensitz in Gelsenkirchen liegt im Zentrum von Nordrhein-Westfalen, an der Nahtstelle der Landesteile Rheinland und Westfalen. Mit dieser zentralen Lage in NRW sind alle Naturräume, Städte und Kreise des Landes schnell für uns erreichbar.

Die folgende Zusammenstellung unser Projekte gibt einen Überblick darüber, wo wir bereits in NRW tätig waren.

Zu den Projekten in den einzelnen Kreisen und kreisfreien Städten gelangt man über die folgenden Textlinks oder über die NRW-Imagemap.

Aachen (Kreis), Aachen (Stadt), Bielefeld, Bochum, Bonn, Borken, Bottrop, Coesfeld, Dortmund, Duisburg, Düren, Düsseldorf, Ennepe-Ruhr-Kreis, Erftkreis, Essen, Euskirchen, Gelsenkirchen, Gütersloh, Hagen, Hamm, Heinsberg, Herford, Herne, Hochsauerlandkreis, Höxter, Kleve, Köln, Krefeld, Leverkusen, Lippe, Märkischer Kreis, Mettmann, Minden-Lübbecke, Mönchengladbach, Mülheim an der Ruhr, Münster, Neuss, Oberbergischer Kreis, Oberhausen, Olpe, Paderborn, Recklinghausen, Remscheid, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, Siegen-Wittgenstein, Soest, Solingen, Steinfurt, Unna, Viersen, Warendorf, Wesel, Wuppertal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aachen (Kreis)

 

Aachen (Kreis)

 

 

 

Zooökologische Ersteinschätzung zum geplanten Logistikzentrum Eschweiler der Firma ALDI im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2001.

Biotopkartierung und Entwicklungs- und Pflegeplan für die Naturschutzgebiete "Hoscheider Venn" und "Wollerscheider Venn"/Kreis Aachen im Auftrag des Kreises Aachen 1990-1993.

Biotopmonitoring 1990 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 12 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Aachen, Coesfeld, Viersen und Borken sowie der Stadt Bottrop im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990.

Biotopmonitoring 1989 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 9 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Borken, Aachen, Unna und Wesel sowie den Städten Bottrop und Essen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

Biotopkartierung und Biotopmanagementplan für das Naturschutzgebiet "Broichbachtal"/Kreis Aachen im Auftrag des Büros Haase (Haltern) 1988/89 (in Arbeitsgemeinschaft mit K.-J. Conze, jetzt Essen).

 

 

 

Aachen (Stadt)

 

Aachen (Stadt)

 

 

 

bisher noch keine Projekte

 

 

 

Bielefeld

 

Bielefeld

 

 

 

Bioökologischer Beitrag zur Schutzwürdigkeit des Privatgrundstückes Dr. Blum in Bielefeld im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 1995/96 mit weitergehender Beratung und Folgekartierungen 1997/98.

 

 

 

Bochum

 

Bochum

 

 

 

Städtebauliche und landschaftsplanerische Leistungen (Bebauungsplan, LBP, Umweltbericht) für den Bebauungsplan 620 N (ehemalige chemische Betriebe Amalia in Bochum-Werne) der Stadt Bochum im Auftrag der Harpen AG (Dortmund) 2005.

Bioökologische Kartierung zu UVS/LBP für den geplanten Golfplatz auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Amalia in Bochum-Werne im Auftrag der Harpen AG (Dortmund) 2004.

Faunistische Kartierung (Vögel, Amphibien, Reptilien, Libellen, Heuschrecken, Tagfalter) für die Machbarkeitsstudie zur geplanten Magnetschnellbahn "Metrorapid" (Teilabschnitt Bochum Hauptbahnhof – Dortmund Flughafen) im Auftrag von Froelich & Sporbeck (Bochum) 2001/2002.

Erstellung von Gebietssteckbriefen für Führungen zur Route Industrienatur im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 2001.

Datenaufbereitung, Geoprocessing, digitale Kartographie und Kartenlayout für den Landschaftspflegerischen Fachbeitrag zum Bebauungsplan 393aI "Lothringen IV" (Stadt Bochum) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2000.

Organisation und Durchführung von naturkundlichen Führungen auf Standorten der Route Industrienatur (Hotline, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Führungsangebote) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 1999 + 2000.

Ausarbeitung und Präsentation der "Route Industrienatur" in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet/IBA EmscherPark GmbH 1998/99.

Vegetationsstruktur-Kartierung auf dem Gelände des geplanten Stadtparks City-West/Stadt Bochum" (ehem. Gelände der Fa. Krupp) im Auftrag des Büros Danielzik+Leuchter (Duisburg) 1997.

Biotopkartierung der Zeche Hannover (Stadt Bochum) und Umgebung im Auftrag des Westfälischen Industriemuseums 1996.

Floristische und faunistische Stichprobenkartierung und Beratung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan "Lothringen I/II" (Stadt Bochum) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

Beratung zur UVS für den Neubau der L 654n (Bochum, Castrop-Rauxel, Herne) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

Floristische und faunistische Kartierung und Beratung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan "Schmaler Hellweg/Lothringen IV"/Stadt Bochum im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992-1994.

Ökologische Bestandsaufnahme und -beurteilung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan "An der Harenburg"/Stadt Bochum im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1991.

Ökologische Untersuchung zur Amphibienwanderung und Erarbeitung von Konfliktlösungen im Lottental/Stadt Bochum im Auftrag der Stadt Bochum 1990.

Ökologische Begutachtung innerstädtischer Brachflächen in Bochum, Duisburg, Essen und Gelsenkirchen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990. 

 

 

 

Bonn

 

Bonn

 

 

 

bisher noch keine Projekte

 

 

 

Borken

 

Borken

 

 

 

Beweissicherung (vegetationskundliche Aufnahmen / Einzelbaumerfassung eines Erlenbruchwaldes und einer Eichenallee) im Vorfeld von geplanten Grundwasserentnahmen in der Stadt Borken im Auftrag der Borchers Kreislaufwirtschaft GmbH (Borken) 2004.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG NRW, Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und schutzwürdigen Biotopen im Kreis Borken im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2000.

Biotopmonitoring 1990 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 12 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Aachen, Coesfeld, Viersen und Borken sowie der Stadt Bottrop im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990.

Biotopmonitoring 1989 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 9 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Borken, Aachen, Unna und Wesel sowie den Städten Bottrop und Essen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

Gehölzkartierung im Naturschutzgebiet "Heubachwiesen"/Kreise Borken und Coesfeld im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Landschaftsentwicklung und Forstplanung (LÖLF, Recklinghausen) 1984.

 

 

 

Bottrop

 

Bottrop

 

 

 

Kartierung der Avifauna und Fledermäuse für die UVS zur geplanten Landebahnerweiterung Flugplatz "Schwarze Heide" (Dinslaken/Bottrop-Kirchhellen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2005.

Biomonitoring UVS Bergwerk Prosper-Haniel (Kreis Wesel/Stadt Bottrop) auf Probeflächen nach Methodik der Ökologischen Flächenstichprobe (ÖFS) der LÖBF (Avifauna, Biotopstruktur) sowie Gewässermonitoring (Wasservögel, Amphibien, Libellen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2004.

Kartierung der nach § 62 LG NRW schutzwürdigen Biotope in der Stadt Bottrop im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2001.

Zoologische Kartierung (Vögel, Libellen, Wasserkäfer, Heuschrecken) im Einzugsgebiet von Rotbach und Schwarzbach (Stadt Oberhausen, Kreis Wesel, Stadt Bottrop) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1992 + 1993.

Zooökologische Kartierung 1991 und 1992 im Einzugsgebiet des Rotbaches (Städte Bottrop, Oberhausen und Kreis Wesel) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991/92.

Biotopmonitoring (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 12 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Aachen, Coesfeld, Viersen und Borken sowie der Stadt Bottrop im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990.

Biotopmonitoring (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 9 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Borken, Aachen, Unna und Wesel sowie den Städten Bottrop und Essen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

 

 

 

Coesfeld

 

Coesfeld

 

 

 

Erfassung des Moorfroschvorkommens für die UVS zur Erweiterung des Verkehrslandeplatzes Borkenberge im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 2005.

Kartierung der Fledermäuse für die UVU zum Bau von Windkraftanlagen in Dülmen-Welte (Kreis Coesfeld) im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 2005.

Brutvogelkartierung unter besonderer Berücksichtigung der nach Vogelschutz-Richtlinie geschützten Arten für die UVS zur Erweiterung des Verkehrslandeplatzes Borkenberge im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 2003.

Vegetationsaufnahmen und Literaturauswertung Avifauna für die UVS zur Erweiterung des Verkehrslandeplatzes Borkenberge im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 2000.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG NRW, Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und schutzwürdigen Biotopen im Kreis Coesfeld im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2000.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG, Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und schutzwürdigen Biotopen in den Kreisen Coesfeld und Euskirchen im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1999.

Faunistische, floristische und vegetationskundliche Bestandserfassung im geplanten NSG "Haselhof Daldrup"/Kreis Coesfeld im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

Faunistische Bestandserfassung für das geplante NSG "Wildpark Dülmen"/Kreis Coesfeld im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

Ornithologische Bestandserhebung im geplanten Naturschutzgebiet "Kottenbrook"/Kreis Coesfeld im  Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990.

Biotopmonitoring 1990 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 12 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Aachen, Coesfeld, Viersen und Borken sowie der Stadt Bottrop im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990.

Gehölzkartierung im Naturschutzgebiet "Heubachwiesen"/Kreise Borken und Coesfeld im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Landschaftsentwicklung und Forstplanung (LÖLF, Recklinghausen) 1984.

 

 

 

Dortmund

 

Dortmund

 

 

 

Dynamisches Biotopmanagement, ökologische Baustellenbetreuung und Monitoring unter besonderer Berücksichtigung der Kreuzkröte auf dem Gelände Phoenix West in Dortmund im Auftrag der LEG Landesentwicklungsgesellschaft mbH (Dortmund) 2004-2007.

Landschaftspflegerischer Begleitplan zum Bebauungsplan Ap200 "Apolloweg" in Dortmund im Auftrag der Stadt Dortmund (Stadtplanungsamt) 2003.

Kartierung der nach § 62 LG NRW schutzwürdigen Biotope in der Stadt Dortmund im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2002.

Faunistische Kartierung (Vögel, Amphibien, Reptilien, Libellen, Heuschrecken, Tagfalter) für die Machbarkeitsstudie zur geplanten Magnetschnellbahn "Metrorapid" (Teilabschnitt Bochum Hauptbahnhof – Dortmund Flughafen) im Auftrag von Froelich & Sporbeck (Bochum) 2001/2002.

Erstellung von Gebietssteckbriefen für Führungen zur Route Industrienatur im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 2001.

Begutachtung und Bewertung von Kreuzkrötenvorkommen auf dem Betriebsgelände "Phoenix West" in Dortmund (mit Vorschlägen für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen) im Auftrag der ThyssenKrupp Immobilien GmbH 2000/2001.

Ermittlung des Ausgleichsflächenbedarfes für Sanierungsmaßnahmen auf dem Gelände "Minister Stein Flotteich"/Stadt Dortmund im Auftrag der DSK/BDSB 1999.

Organisation und Durchführung von naturkundlichen Führungen auf Standorten der Route Industrienatur (Hotline, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Führungsangebote) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 1999 + 2000.

Ausarbeitung und Präsentation der "Route Industrienatur" in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet/IBA EmscherPark GmbH 1998/99.

Konzeption und digitales Layout einer Informationstafel für das Naturschutzgebiet Beerenbruch im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet (KVR), Abteilung Forstwesen 1998.

Entwicklungs- und Pflegeplan für das Naturschutzgebiet "Dellwiger Bach"/Stadt Dortmund im Auftrag der Stadt Dortmund (Umweltamt) 1992/1993.

Entwicklungs- und Pflegeplan für das Naturschutzgebiet "Beerenbruch"/Kreis Recklinghausen und Stadt Dortmund im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet, Abteilung Forstwesen (Essen) 1991-1994.

Biotopkartierung auf der Halde der Zeche Zollern II/IV in Dortmund-Bövinghausen im Auftrag des Westfälischen Industriemuseums 1991 (Veröffentlichung der Dokumentation 1994, s. u.).

Biotopkartierung und Entwicklungs- und Pflegeplan für das Naturschutzgebiet "Steinbruch Schüren"/Stadt Dortmund im Auftrag der Stadt Dortmund 1990.

Zooökologisches Gutachten zum Landschaftspflegerischen Begleitplan zur Erweiterung des Hochwasserrückhaltebeckens Körnebach/Stadt Dortmund im Auftrag des Büros Heimer·Montag·Herbstreit (Bochum) 1990.

 

 

 

Duisburg

 

Duisburg

 

 

 

Bioökologische Kartierung (Biotoptypen, Höhlenbäume, Vögel, Fledermäuse, Amphibien, Libellen) für die geplante Erweiterung der Regattabahn Duisburg im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 2005.

Biotopverbundplanung für den Westen der Stadt Duisburg im Auftrag der Stadt Duisburg (Amt für kommunalen Umweltschutz) 2005 + 2006.

Ergänzung und Überarbeitung der  Biotopverbundplanung für den Süden der Stadt Duisburg im Auftrag der Stadt Duisburg (Amt für kommunalen Umweltschutz) 2004.

Faunistische und floristische Bestandserhebung zum Bebauungsplan 1009 – Dellviertel in Duisburg im Auftrag von Kipar Landschaftsarchitekten (Duisburg) 2004.

Präsentation zur Biotopverbundplanung in Duisburg (Powerpoint) im Auftrag der Stadt Duisburg (Amt für kommunalen Umweltschutz) 2004.

Faunistisches Gutachten (Säuger incl. Fledermäuse, Vögel, Amphibien, Reptilien, Heuschrecken, Tagfalter) zum Landschaftspflegerischen Begleitplan für den Neubau der B 8n/Um- und Ausbau der B 288/ A 524 im Grenzbereich Duisburg-Düsseldorf im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Essen 2004.

Ergänzung und Überarbeitung der Biotopverbundplanung für den Norden der Stadt Duisburg im Auftrag der Stadt Duisburg (Amt für kommunalen Umweltschutz) 2004 - 2006.

Landschaftsplanerischer Fachbeitrag (Umweltverträglichkeitsstudie, Eingriffsregelung, Umweltbericht) zum Bebauungsplan 956 I (Walsum) der Stadt Duisburg im Auftrag der Stadt Duisburg (Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement) 2003/2004.

Bioökologische Kartierung (FFH-Lebensraumtypen und –arten, §62-Biotope, gefährdete Pflanzengesellschaften, Flora, Tagfalter, Biotoptypen, Bewertung) zur geplanten Deichsanierung am Nordhafen Walsum in Duisburg-Walsum im Auftrag von dsi Dreher + Sudhoff Ingenieurplanung (Gladbeck) 2003.

Zuarbeiten zum Naturerlebnisführer Ruhrgebiet, Bereich Duisburg (Routenplanung, Erlebnispunkte, Fotodokumentation) im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2003.

Gewässerökologische Untersuchungen im Rahmen des Biomonitorings Bergwerk Walsum im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2003.

Landschaftsplanerischer Fachbeitrag (Umweltverträglichkeitsstudie, Eingriffsregelung, Umweltbericht) zum Bebauungsplan 1026 (Beeck) der Stadt Duisburg im Auftrag der Stadt Duisburg (Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement) 2002/2003.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG und Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten im NSG "Rheinaue Walsum" in Duisburg im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2002.

Bioökologische Kartierung (FFH-Lebensraumtypen und –arten, §62-Biotope, gefährdete Pflanzengesellschaften, Flora, Vögel, Amphibien, Reptilien, Libellen, Tagfalter, Heuschrecken, Biotoptypen, Bewertung) zur geplanten Deichsanierung in Duisburg-Walsum im Auftrag von dsi Dreher + Sudhoff Ingenieurplanung  (Gladbeck) 2002.

Wasservogelkartierung und Kontrolluntersuchungen im Vorfeld geplanter Pumpmaßnahmen in einem Teil des NSG "Rheinaue Walsum" in Duisburg im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2002.

Überprüfung von FFH-Lebensraumtypen in den Naturschutzgebieten "Rheinaue Walsum" und "Rheinvorland nördlich Ossenberger Schleuse" für die UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2002.

Konzept zum Fließgewässer-Monitoring für die Abbauplanung Bergwerk Walsum im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2002.

Kartierung der nach § 62 LG NRW schutzwürdigen Biotope in der Stadt Duisburg im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2001.

Erstellung von Gebietssteckbriefen für Führungen zur Route Industrienatur im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 2001.

Landschaftspflegerischer Begleitplan mit zooökologischem Beitrag zur Ansiedlung eines Großmöbelhauses auf dem ehemaligen Gelände der Kokerei Friedrich Thyssen in Duisburg sowie Entwicklungskonzept für eine Ausgleichsfläche (ehemalige Sinteranlage/Schlackenwirtschaft) im Auftrag des Amtes für Stadtentwicklung, Planung und Denkmalschutz der Stadt Duisburg 2000/2001.

Biotoptypenkartierung und Biotopverbundplanung für den Süden der Stadt Duisburg im Auftrag der Stadt Duisburg (Amt für öffentliches Bauen und Grün) 1999 + 2000.

Organisation und Durchführung von naturkundlichen Führungen auf Standorten der Route Industrienatur (Hotline, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Führungsangebote) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 1999 + 2000.

Ausarbeitung und Präsentation der "Route Industrienatur" in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet/IBA EmscherPark GmbH 1998/99.

Status-quo-Prognose der Biotoptypenveränderungen für die UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1998.

Gewässerstrukturkartierung ausgewählter Fließgewässer zur UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1997.

Vegetationskartierung zur Effizienzkontrolle von Maßnahmen im Landschaftspark Duisburg-Nord (ehemaliges Hüttenwerk Duisburg-Meiderich) im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten (LÖBF) Nordrhein-Westfalen 1996.

Hydrobiologische Untersuchung zur UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1995/96.

Biotoptypenkartierung und Biotopverbundplanung im Gebiet des Emscher Landschaftsparkes West in der Stadt Duisburg im Auftrag der Stadt Duisburg (Grünflächen- und Friedhofsamt) 1995/96.

Aktualisierung des landesweiten Biotopkatasters der LÖBF in Teilbereichen des Regierungsbezirks Düsseldorf (Städte Essen, Duisburg, Düsseldorf, Solingen, Wuppertal und Kreis Mettmann) mit EDV-Erfassung im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1995.

Vegetationskartierung und Heuschreckenerfassung zur Effizienzkontrolle von Maßnahmen im Landschaftspark Duisburg-Nord (ehemaliges Hüttenwerk Duisburg-Meiderich) im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten (LÖBF) Nordrhein-Westfalen 1995.

Stichprobenkartierung und Beratung zum Gelände "Ehemalige Klärschlammbecken des Ruhrverbandes in Duisburg-Kaßlerfeld" im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1995.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Strukturkartierung und Heuschreckenerfassung zur Effizienzkontrolle von Maßnahmen im Landschaftspark Duisburg-Nord (ehemaliges Hüttenwerk Duisburg-Meiderich) im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten (LÖBF) Nordrhein-Westfalen 1994.

Floristische und zooökologische Bestandserfassung zur UVS "Gewerbepark Duisburg-Hohenbudberg" im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992.

Ökologische Begutachtung innerstädtischer Brachflächen in Bochum, Duisburg, Essen und Gelsenkirchen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990. 

 

 

 

Düren

 

Düren

 

 

 

Faunistische Bestandserfassung und Entwicklungs- und Pflegekonzept  für das NSG "Rurmäander Linnich"/Kreis Düren im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

 

 

 

Düsseldorf

 

Düsseldorf

 

 

 

Erfassung von geschützten Arten nach FFH-Richtlinie auf 10 ausgewählten Flächen im Stadtgebiet von Düsseldorf im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf (Garten-, Friedhofsamt und Forstamt - Untere Landschaftsbehörde) 2005.

Faunistisches Gutachten (Säuger incl. Fledermäuse, Vögel, Amphibien, Reptilien, Heuschrecken, Tagfalter) zum Landschaftspflegerischen Begleitplan für den Neubau der B 8n/Um- und Ausbau der B 288/ A 524 im Grenzbereich Duisburg-Düsseldorf im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Essen 2004.

Vegetationskundliche Untersuchungen auf 27 Teilflächen im nördlichen Düsseldorf im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf/Garten-, Friedhofs- und Forstamt 1997.

Aktualisierung des landesweiten Biotopkatasters der LÖBF in Teilbereichen des Regierungsbezirks Düsseldorf (Städte Essen, Duisburg, Düsseldorf, Solingen, Wuppertal und Kreis Mettmann) mit EDV-Erfassung im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1995.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Biotopmanagementplan für das NSG "Hubbelrather Bachtal"/Stadt Düsseldorf im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf 1993/94.

Ökologische Voruntersuchung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zur Bundesstraße B 8n/Stadt Düsseldorf im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991.

Zooökologische Kartierung zur Umweltverträglichkeitsuntersuchung für die Landstraße L 404n/Stadt Düsseldorf im Auftrag der PLANum GmbH (Dortmund) 1991.

Entwicklungs- und Pflegeplan für das Naturschutzgebiet "Eller Forst"/Stadt Düsseldorf (mit forstlichem Beitrag) im Auftrag der Landeshauptstadt Düsseldorf 1990/91.

 

 

 

Ennepe-Ruhr-Kreis

 

Ennepe-Ruhr-Kreis

 

 

 

Zuarbeiten zum Stadtökologischen Beitrag Ennepetal (Nutzungstypen- und Stadtbiotopkartierung) im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2003.

Brutvogelkartierung für das vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Breckerfeld-Waldbauer (Ennepe-Ruhr-Kreis) im Auftrag des Landesamtes für Agrarordnung Soest 1993.

Stadtbiotopkartierung Schwelm/Ennepe-Ruhr-Kreis (besiedelter Bereich; Nutzungstypenkartierung, Kartierung schutzwürdiger Biotope, EDV-Verarbeitung der Daten) im Auftrag der LÖLF 1991.

Biotoptypenkartierung  für den Landschaftsplan Hattingen-Sprockhövel/Ennepe-Ruhr-Kreis im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet (KVR, Essen) 1985.

 

 

 

Erftkreis

 

Erftkreis

 

 

 

bisher noch keine Projekte

 

 

 

Essen

 

Essen

 

 

 

Faunistische Dauerflächenuntersuchungen (Laufkäfer, Schwebfliegen, Wildbienen, Grabwespen, Ameisen) im Rahmen des Projektes "Industriewald Ruhrgebiet" im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (mit fachlicher Betreuung durch die LÖBF) 2005.

Biotoptypen- und Strukturkartierung sowie floristische und faunistische Kartierung (Gefäßpflanzen, Vögel, Amphibien, Libellen) auf drei Zechenbrachen (Gelsenkirchen: Zeche Alma, Zeche Rheinelbe, Essen: Zeche Zollverein) im Rahmen des Projektes "Industriewald Ruhrgebiet" im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (mit fachlicher Betreuung durch die LÖBF) 2004.

Faunistische Dauerflächenuntersuchungen (Laufkäfer, Ameisen) im Rahmen des Projektes "Industriewald Ruhrgebiet" im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten NRW 2003.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG und Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten im NSG "Ruhraue Heisingen" in Essen im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2002.

Kartierung der nach § 62 LG NRW schutzwürdigen Biotope in der Stadt Essen im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2001.

Erstellung von Gebietssteckbriefen für Führungen zur Route Industrienatur im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 2001.

Aktualisierung der Brachflächenkartierung im Rahmen des Stadtökologischen Beitrages Essener Norden im Auftrag der Stadt Essen (Grünflächenamt) 1999/2000.

Organisation und Durchführung von naturkundlichen Führungen auf Standorten der Route Industrienatur (Hotline, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Führungsangebote) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 1999 + 2000.

Beratung zu Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen auf dem Gelände des ehemaligen Sammelbahnhofes Frintrop/Stadt Essen im Auftrage von Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) 1998/99.

Ausarbeitung und Präsentation der "Route Industrienatur" in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet/IBA EmscherPark GmbH 1998/99.

Biotoptypen- und Strukturkartierung, floristische und faunistische Kartierung (Gefäßpflanzen, Vögel, Amphibien, Libellen) auf drei Zechenbrachen (Gelsenkirchen: Zeche Alma, Zeche Rheinelbe, Essen: Zeche Zollverein) im Rahmen des Restflächenprojektes der IBA (Internationale Bauausstellung Emscher Park) im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (mit fachlicher Betreuung durch die LÖBF) 1997.

Stadtökologischer Beitrag "Essener Norden" in Arbeitsgemeinschaft mit dem Institut für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) und dem Kommunalverband Ruhrgebiet (Essen) im Auftrag der Stadt Essen (Grünflächenamt) 1995/96.

Aktualisierung des landesweiten Biotopkatasters der LÖBF in Teilbereichen des Regierungsbezirks Düsseldorf (Städte Essen, Duisburg, Düsseldorf, Solingen, Wuppertal und Kreis Mettmann) mit EDV-Erfassung im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1995.

Stadtökologisches Gutachten als Grundlage eines Architektenwettbewerbes für den Neubau des Landesumweltamtes Essen im Auftrag des Staatlichen Bauamtes Essen 1995.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Zooökologischer Beitrag und Detailkartierung für den LBP zur Erweiterung der Kläranlage Essen-Kettwig im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

Biotopmanagementplan für den Geschützten Landschaftsbestandteil "Holteyer Garten"/Stadt Essen im Auftrag der Stadt Essen (Untere Landschaftsbehörde) 1993/94.

Ökologische Grundlagenerhebung und -bewertung zum Freiraumsystem Ernestinenstraße-Hallostraße-Im Natt/Stadt Essen im Auftrag der Stadt Essen (Grünflächenamt) 1993/94.

Beratung zum Landschaftspflegerischen Begleitplan für eine Filterkuchendeponie in Essen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1993.

Zoologische Nachkartierung auf der Bergehalde "Langenbrahm"/Stadt Essen und Umgebung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bau einer Schlammaufbereitungsanlage im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1993.

Lieferung von Fotomaterial für eine Ausstellung zum Tag der Umwelt 1993 für Medien & Umwelt (Essen) 1993.

Floristisch-vegetationskundliche und zoologische Kartierung der Bergehalde "Langenbrahm"/Stadt Essen für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bau einer Schlammaufbereitungsanlage im Auftrag des Büros Dröge· Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1991.

Ökologische Begutachtung innerstädtischer Brachflächen in Bochum, Duisburg, Essen und Gelsenkirchen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990. 

Biotopmonitoring (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 9 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Borken, Aachen, Unna und Wesel sowie den Städten Bottrop und Essen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

 

 

 

Euskirchen

 

Euskirchen

 

 

 

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG NRW, Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und schutzwürdigen Biotopen im Kreis Euskirchen im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1999 + 2000.

Kartierung der schutzwürdigen Biotope für den ökologischen Beitrag des Landschaftsplanes Schleiden / Kreis Euskirchen im Auftrag des Büros Heimer·Montag·Herbstreit (Bochum) 1988/89.

 

 

 

Gelsenkirchen

 

Gelsenkirchen

 

 

 

Faunistische Dauerflächenuntersuchungen (Laufkäfer, Schwebfliegen, Wildbienen, Grabwespen, Ameisen) im Rahmen des Projektes "Industriewald Ruhrgebiet" im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (mit fachlicher Betreuung durch die LÖBF) 2005.

Landschaftsökologischer Fachbeitrag zum Ausbau des Regenrückhaltebeckens im Bebauungsplangebiet "Stadtquartier Graf Bismarck" (Stadt Gelsenkirchen) im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (Dortmund) 2005.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Ewaldsee/Emscherbruch" (Stadt Gelsenkirchen und Stadt Herten/Kreis Recklinghausen) mit fischereiökologischem Fachbeitrag im Auftrag des Regionalverbandes Ruhr (Essen) 2004/2005.

Biotoptypen- und Strukturkartierung sowie floristische und faunistische Kartierung (Gefäßpflanzen, Vögel, Amphibien, Libellen) auf drei Zechenbrachen (Gelsenkirchen: Zeche Alma, Zeche Rheinelbe, Essen: Zeche Zollverein) im Rahmen des Projektes "Industriewald Ruhrgebiet" im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (mit fachlicher Betreuung durch die LÖBF) 2004.

Biotopkartierung und Berechnung von Kompensationsbedarf nach Landschaftsgesetz und Waldausgleich nach Landesforstgesetz für die Halde Schwarzmühlenstraße (Gelsenkirchen) im Auftrag der Dahlbusch AG (Essen) 2004.

Konzeption und digitales Layout einer Informationstafel für das Naturschutzgebiet "Emscherbruch" (Stadt Gelsenkirchen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet, Ruhr Grün (Essen) 2004.

Beratung im Lenkungsausschuss zum Freiraumentwicklungskonzept für die Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Referat Stadtplanung) 2003/2004.

Landschaftspflegerischer Begleitplan für die geplante Auffüllung "Brüggerbuschfeld" im Auftrag der Ruhr Oel GmbH/BP Gelsenkirchen GmbH 2003/2004.

Faunistische Dauerflächenuntersuchungen (Laufkäfer, Ameisen) im Rahmen des Projektes "Industriewald Ruhrgebiet" im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten NRW 2003.

Berechnung des Kompensationsbedarfes für den Bereich "Brüggerbuschfeld" im Auftrag der VEBA Oil Refining & Petrochemicals GmbH (Gelsenkirchen) 2003.

Bioökologischer Beitrag zur Eingriffsregelung/UVP in der Bauleitplanung für das Gelände "Schalker Verein" in Gelsenkirchen im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Referat Stadtplanung) 2003.

Baubegleitung und Dokumentation von Kompensationsmaßnahmen für den Neubau der K 5n/BAB-Anschluss Gelsenkirchen-Schalke der A 42 im Auftrag von Gelsendienste 2002/2003-2006.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Emscherbruch"/Stadt Gelsenkirchen im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet, Ruhr Grün (Essen) 2002/2003.

Landschaftsplanerisches Gutachten und Eingriffsregelung zum geplanten Stadtquartier Graf Bismarck (Stadt Gelsenkirchen) in Arbeitsgemeinschaft mit Werkgemeinschaft Freiraum (Nürnberg) im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen 2002/2003.

Landschaftspflegerischer Begleitplan zur ökologischen Verbesserung und Vorschläge zur Gewässergestaltung im Rahmen des Umbaus des Oberlaufes Picksmühlenbach oberhalb km 1,2 in Gelsenkirchen (Überarbeitung des Abschnittes "Brüggerbach") im Auftrag des Lippeverbandes (Essen) 2002/2003.

Baubegleitung und Dokumentation von Kompensationsmaßnahmen für den Neubau der K 5n/BAB-Anschluss Gelsenkirchen-Schalke der A 42 im Auftrag von Gelsendienste 2002/2003.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Alma-Gelände"/Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der GEW mbh/Gelsengrün 2002.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Im Deipen Gatt"/Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der GEW mbh/Gelsengrün 2002.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Ehemaliges Floatglas-Gelände"/Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der GEW mbh/Gelsengrün 2001/2002.

Kartierung der nach § 62 LG NRW schutzwürdigen Biotope in der Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2001.

Flächenbilanzierung und Berechnung des Waldausgleichsbedarfes für verschiedene Planungsvarianten des Projektes "Inselpark Consolidation" in Gelsenkirchen im Auftrag von Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) 2001.

Landschaftspflegerischer Begleitplan zur ökologischen Verbesserung und Vorschläge zur Gewässergestaltung im Rahmen des Umbaus des Oberlaufes Picksmühlenbach oberhalb km 1,2 in Gelsenkirchen (1. Bauabschnitt) im Auftrag des Lippeverbandes (Essen) 2000.

Ausarbeitung eines Fragen- und Aufgabenkataloges für 10 Standorte des "Umwelterlebnispfades Gelsenkirchen" im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Umweltamt) 2000.

Eingriffsbeurteilung von Rodungsmaßnahmen im Rahmen des Planvorhabens "Stadtquartier Graf Bismarck" (Gelsenkirchen) im Auftrag der Werkgemeinschaft Freiraum (Nürnberg) für die DEA Aktiengesellschaft 1999/2000.

Entwicklung und Programmierung eines automatisierten Bewertungsverfahrens (Recklinghauser Modell) als ArcView-Extension zur Erstellung von Eingriffs- und Ausgleichsbilanzen für den Beitrag zum Flächennutzungsplan der Stadt Gelsenkirchen (Planungsamt) 1999.

Landschaftspflegerischer Begleitplan zum Bau der Abwasserkanäle im Rahmen des Umbaus des Oberlaufes Picksmühlenbach oberhalb km 1,2 in Gelsenkirchen (1. Bauabschnitt) im Auftrag des Lippeverbandes (Essen) 1999.

Erstellung der Antragsunterlagen für das Waldumwandlungsverfahren zum Bau der Abwasserkanäle im Rahmen des Umbaus des Oberlaufes Picksmühlenbach oberhalb km 1,2 in Gelsenkirchen (1. Bauabschnitt) im Auftrag des Lippeverbandes (Essen) 1999.

Freiraumanalyse als Beitrag zum Flächennutzungsplan der Stadt Gelsenkirchen auf der Grundlage der Stadtbiotopkartierung im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Planungsamt) 1998/99.

Beitrag "Natur- und Landschaftsschutz" zum Umweltbericht der Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Umweltamt) 1998/99.

Vorplanung zum Umbau des Picksmühlenbaches (ökologisch-landschaftspflegerischer Teil) in Gelsenkirchen im Auftrag des Lippeverbandes (Essen) 1998.

Kartierung der Libellen und Amphibien auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Alma (Gelsenkirchen) im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten (LÖBF) Nordrhein-Westfalen 1998.

Bioökologischer Beitrag zur Eingriffsbeurteilung für das Stadtquartier Graf Bismarck (Stadt Gelsenkirchen) im Auftrag der Werkgemeinschaft Freiraum (Nürnberg) für die DEA Aktiengesellschaft 1998.

Bioökologische Kartierung und Bewertung von Eigentumsflächen der Ruhrkohle Bergbau AG/BDSB im Raum Emscherbruch/Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der RAG Aktiengesellschaft 1997/98.

Baustellenbegleitung zur Durchführung von Ersatzmaßnahmen (Anlage von Artenschutzgewässern) der Fa. Meyer (Gelsenkirchen) im Auftrag des Architekturbüros Borgs & Tolksdorf (Gelsenkirchen) 1997.

Vergleichende Bewertung von Halden und Brachen (Luftbildauswertung/Detailerfassung) am Beispiel der Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der LÖBF 1997.

Biotoptypen- und Strukturkartierung auf drei Zechenbrachen (Gelsenkirchen: Zeche Alma, Zeche Rheinelbe, Essen: Zeche Zollverein) im Rahmen des Restflächenprojektes der IBA (Internationale Bauausstellung Emscher Park) im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (mit fachlicher Betreuung durch die LÖBF) 1997.

Floristische und faunistische Kartierung (Gefäßpflanzen, Vögel, Amphibien, Libellen) auf den Zechenbrachen Alma und Rheinelbe, im Rahmen des Restflächenprojektes der IBA (Internationale Bauausstellung Emscher Park) im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen (mit fachlicher Betreuung durch die LÖBF) 1997.

Kartierung der Libellen und Amphibien auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Alma (Gelsenkirchen) im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten (LÖBF) Nordrhein-Westfalen 1997.

Biotopkartierung und hydrobiologische Untersuchungen für den LBP zur Vorflutregelung "Borgmanngraben/Haus Lüttinghof" (Gelsenkirchen) im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1997.

Beratung und Baustellenbegleitung zu Entwicklungs- und Pflegemaßnahmen auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Alma für die IBA EmscherPark im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen 1996/97.

Ökologischer Fachbeitrag (Schwerpunkt: Tierartenschutz) zum Restaurierungsprojekt "Wilmshof" (Stadt Gelsenkirchen) im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Hochbauamt, Untere Denkmalbehörde) 1996/97.

Landschaftspflegerischer Begleitplan für die Sanierung von zwei Rohrleitungswegen der Hüls AG in Gelsenkirchen und Ausführungsplanung der Ausgleichsmaßnahmen im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 1996.

Stadtbiotopkartierung Gelsenkirchen, Bearbeitung der Restflächen und Überarbeitung der Teilbereiche 1-3 (Nutzungstypenkartierung, Biotoptypenkartierung, Kartierung der schutzwürdigen Biotope, EDV-technische Verarbeitung incl. Digitalisierung) im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Planungsamt) 1995-1997.

Ökologische Stichprobenkartierung und Biotoptypenkartierung für den LBP zum Autobahnanschluss Schalke-Nord der A 42 (Stadt Gelsenkirchen) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1995.

Stadtbiotopkartierung Gelsenkirchen, Teilbereich "Zeche Alma" im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Grünflächen­amt) 1993.

Stadtbiotopkartierung Gelsenkirchen, Teilbereich 3 "Gelsenkirchen-Ost" (Nutzungstypenkartierung, Biotoptypenkartierung, Kartierung der schutzwürdigen Biotope, EDV-technische Verarbeitung) im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Grünflächenamt) 1993.

Erfassung der Brutvögel, Amphibien und Heuschrecken für die UVS zum geplanten Kohlekraftwerk in Gelsenkirchen-Heßler im Auftrag der RWTÜV Anlagentechnik GmbH Essen 1993.

Zoologische Kartierung zum Landschaftspflegerischen Begleitplan für die Erweiterung des Golfplatzes Haus Leythe (Gelsenkirchen) im Auftrag der Haus Leythe GmbH & Co. Clubanlagen KG 1993.

Stadtbiotopkartierung Gelsenkirchen, Teilbereich 2 "Oberscholven" (Nutzungstypenkartierung, Biotoptypenkartierung, Kartierung der schutzwürdigen Biotope, EDV-technische Verarbeitung) im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Grünflächenamt) 1992.

Durchführung von Seminaren des Naturschutzzentrums Nordrhein-Westfalen bei der LÖLF (NZ) zum Schwerpunktthema Stadtökologie: "Fauna der Industriebrachen" und "Flora der Industriebrachen" 1992 in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Gelsenkirchen.

Biotoptypenkartierung für Teilbereiche des Plangebietes der geplanten Bundesgartenschau 1997 in Gelsenkirchen im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen 1991.

Stadtbiotopkartierung Gelsenkirchen, Teilbereich 1 "Regionaler Grünzug C" (Nutzungstypenkartierung, Biotoptypenkartierung, Kartierung der schutzwürdigen Biotope, EDV-technische Verarbeitung) im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Grünflächenamt) 1991.

Chemische und biologische Wasseruntersuchung des Hammer Mühlenbaches und eines weiteren Zuflussgrabens zum Reaktivierungsprojekt "Lanferbach" in Gelsenkirchen-Beckhausen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1991.

Zooökologische und floristisch-vegetationskundliche Kartierung zur Umweltverträglichkeitsuntersuchung für den Bau der Stadtbahn Gelsenkirchen (Abschnitt Ruhr-Zoo/Forsthaus) im Auftrag des Rheinisch-Westfälischen TÜV e. V. (Essen) 1991.

Ökologische Begutachtung innerstädtischer Brachflächen in Gelsenkirchen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990. 

Biotopkartierung und Bewertung für den Biotop- und Artenschutz auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Graf Bismarck I/IV (Stadt Gelsenkirchen) im Auftrag der Firmengruppe Heitkamp (Herne) im Rahmen einer Machbarkeitsstudie für den wtc-Park Gelsenkirchen, ein Projekt des Initiativkreises Ruhrgebiet (Essen) 1989/1990. 

Entwicklungskonzept für das geplante Naturschutzgebiet "Ehemaliges Floatglas-Gelände"/Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen (Grünflächenamt) 1989.

Kartierung gefährdeter Pflanzenarten auf dem ehemaligen Gelände der Kokerei Alma/Stadt Gelsenkirchen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

 

 

 

Gütersloh

 

Gütersloh

 

 

 

Zooökologischer Beitrag zur Voruntersuchung für das geplante Gewerbegebiet "Künsebeck" (Stadt Halle/Westf.) im Auftrag von Lill+Sparla Landschaftsarchitekten (Köln) 2001.

 

 

 

Hagen

 

Hagen

 

 

 

Kartierung der Tagfalter für die Umweltverträglichkeitsstudie zum Bauvorhaben "Wohngebiet Kronocken"/Stadt Hagen im Auftrag des Planungsbüros Karst/Nörtershausen 1991.

Zooökologisches Gutachten zur geplanten Erweiterung der Golfanlage des Märkischen Golfclubs Hagen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Deutsche Golf-Consult (Essen) 1991.

 

 

 

Hamm

 

Hamm

 

 

 

Biotoptypenkartierung für den LBP zum Bebauungsplan "Fels-Loh-Straße" in Hamm im Auftrag des Ingenieurbüros Bargel (Altenberge) 2003.

Ausführungsplanung zum Bau einer Amphibienschutzanlage in der Stadt Hamm in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte & Partner (Essen) im Auftrag der Stadt Hamm (Umweltamt) 2000.

Gutachten zu Konfliktlösungen für drei Amphibien-Wanderungsstrecken im Stadtgebiet von Hamm im Auftrag der Stadt Hamm (Umweltamt) 1999.

Biotopverbundkonzept zum Fachbeitrag des Naturschutzes und der Landschaftspflege (Abschnitt Biotop- und Artenschutz) im Gebiet der Stadt Hamm im Auftrag der LÖBF 1996/97.

Grundlagenerhebung für den Biotopmanagementplan zum Standortübungsplatz Ahlen/Kreis Unna und Stadt Hamm im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

 

 

 

Heinsberg

 

Heinsberg

 

 

 

bisher noch keine Projekte

 

 

 

Herford

 

Herford

 

 

 

Biotopvernetzungskonzept (Biotoptypen- und Nutzungstypenkartierung, Kartierung schutzwürdiger Biotope, Planung eines Vernetzungskonzeptes) für das Gebiet der Stadt Enger/Kreis Herford im Auftrag der Stadt Enger 1991-1994.

 

 

 

Herne

 

Herne

 

 

 

Entwicklungs- und Pflegeplan für das Gebiet "Alter Werfthafen Herne"/Stadt Herne im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland/Bundesforstamt Münsterland 1994/95.

Beratung zur UVS für den Neubau der L 654n (Bochum, Castrop-Rauxel, Herne) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

 

 

 

Hochsauerlandkreis

 

Hochsauerlandkreis

 

 

 

Faunistisches Gutachten (Säuger, Vögel, Amphibien, Reptilien, Libellen, Tagfalter, Heuschrecken) zum Neubau der A 46 (Hemer-Arnsberg) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2004 für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Meschede, Dienstort Soest.

Zooökologische Kartierung zur Umweltverträglichkeitsuntersuchung für die Bundesautobahn A 46 (Planungsabschnitte Hemer-Menden und Menden-Neheim) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991/1992.

 

 

 

Höxter

 

Höxter

 

 

 

bisher noch keine Projekte

 

 

 

Kleve

 

Kleve

 

 

 

Faunistisches Gutachten (Säuger incl. Fledermäuse, Vögel, Amphibien, Reptilien, Heuschrecken, Tagfalter) zum Landschaftspflegerischen Begleitplan für den Neubau der L 486n (Umgehung Kevelaer-Winnekendonk/Kreis Kleve) 2005-2006 für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Wesel.

Bioökologische Bestandserfassung (FFH-Lebensraumtypen und –arten, §62-Biotope, gefährdete Pflanzengesellschaften, Flora, Fledermäuse, Vögel, Amphibien, Reptilien, Tagfalter, Heuschrecken) für UVS und FFH-Verträglichkeitsprüfung für die geplante Deichrückverlegung bei Kleve-Warbeyen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2002.

 

 

 

Köln

 

Köln

 

 

 

Bioökologische Kartierung (Flora, Vögel, Säuger incl. Fledermäuse, Amphibien, Tagfalter, Heuschrecken, Wildbienen/Grabwespen) des Betriebsgeländes "Glasstraße" in Köln-Porz im Auftrag von Lill+Sparla Land­schaftsarchitekten (Köln) 2005.

Gutachten zum Vorkommen geschützter Arten für die geplante Arrondierung des Malerviertels in Köln-Rodenkirchen im Auftrag von Brenninkmeyer-Lammers Immobilien (Köln) 2005.

Bioökologische Potenzialabschätzung zur Bebauung Eifelplatz/Pfälzer Straße (Stadt Köln) im Auftrag von Lill+Sparla Landschaftsarchitekten (Köln) 2004.

Zooökologischer Beitrag zum Pflege- und Entwicklungsplan für den Geschützten Landschaftsbestandteil "Südlicher Kalkweg" (Stadt Köln) im Auftrag von Lill+Sparla Landschaftsarchitekten (Köln) 2001.

Bioökologischer Beitrag zum Bebauungsplan-Verfahren "Kiesabgrabungen in Spich-West" (Städte Troisdorf und Köln) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1999/2000 und 2003.

 

 

 

Krefeld

 

Krefeld

 

 

 

Floristische und faunistische Kartierung und Beratung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan Krefeld-Hüls (Südwest)/Stadt Krefeld mit Konzept zur ökologischen Optimierung des Städtebaulichen Entwurfes im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992/93.

Kartierung der schutzwürdigen Biotope (mit EDV-Verarbeitung) im besiedelten Bereich der Stadt Krefeld (188 Einzelflächen) im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1992.

Zooökologisches Teilgutachten zum Vorschlag von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für die Biotopfläche "Maigrund"/Stadt Krefeld im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1990.

 

 

 

Leverkusen

 

Leverkusen

 

 

 

Bioökologische Begutachtung des Privatgrundstückes Fam. Bentzien in Leverkusen im Auftrag von Lill+Sparla Landschaftsarchitekten (Köln) 2003.

Kartierung der Biotoptypen, Strukturelemente und aspektbildender Gefäßpflanzenarten im NSG "Bachaue des Bürgerbuschbaches"/Stadt Leverkusen im Auftrag der Stadt Leverkusen (Amt für Umweltschutz und Ordnungsangelegenheiten) 1993.

 

 

 

Lippe

 

Lippe

 

 

 

bisher noch keine Projekte

 

 

 

Märkischer Kreis

 

Märkischer Kreis

 

 

 

Brutvogelkartierung für eine Erweiterungsfläche des Kalksteinbruches Hemer (Märkischer Kreis) im Auftrag von BUL - Büro für Umwelt- und Landschaftsplanung (Weimar) 2005.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG und Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten auf dem Truppenübungsplatz Hemer-Deilinghofen (Märkischer Kreis) im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2004.

Faunistisches Gutachten (Säuger, Vögel, Amphibien, Reptilien, Libellen, Tagfalter, Heuschrecken) zum Neubau der A 46 (Hemer-Arnsberg) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2004 für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Meschede, Dienstort Soest.

Floristisch-vegetationskundliche Kartierung zur FFH-Verträglichkeitsprüfung für Felssicherungsmaßnahmen an der Eisenbahnstrecke im Hönnetal (Märkischer Kreis) im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2003.

Floristisch-vegetationskundliche Kartierung zur FFH-Verträglichkeitsprüfung für Felssicherungsmaßnahmen an der Eisenbahnstrecke im Hönnetal (Märkischer Kreis) im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2003.

Faunistische Stichprobenkartierung zur UVU "Südumgehung Kalthof"/Stadt Iserlohn im Auftrag der Kommunalen Technologie-Beratung GmbH (Oberhausen) 1995.

Flächendeckende Nutzungstypenkartierung des Märkischen Kreises nach Luftbildauswertung im Maßstab 1:10.000 im Auftrag der LÖLF (Abteilung Landschaftsentwicklung) 1993.

Entwicklungs- und Pflegeplan für das Naturschutzgebiet "Hönnetal"/Märkischer Kreis (mit waldökologischem Beitrag, erstellt durch das Forsteinrichtungsbüro Babka & Schulte, Düsseldorf) im Auftrag des Märkischen Kreises (Umweltamt) 1992-1994.

Zooökologische Kartierung zur Umweltverträglichkeitsuntersuchung für die Bundesautobahn A 46 (Planungsabschnitte Hemer-Menden und Menden-Neheim) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991/1992.

Zooökologische Kartierung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zur Lennequerung bei Iserlohn-Stenglingsen/Märkischer Kreis im Auftrag der Ingenieurberatung Rademacher + Partner GmbH (Hagen) 1990. 

 

 

 

Mettmann

 

Mettmann

 

 

 

Fachgutachten zum Biotopverbund/Biotop- und Artenschutz zur 41. FNP-Änderung (Bereich Krämer See) der Stadt Monheim am Rhein (Kreis Mettmann) im Auftrag der Stadt Monheim 2005.

Fachgutachten zum Biotopverbund/Biotop- und Artenschutz zur 13. FNP-Änderung (Baumberg-Ost) der Stadt Monheim am Rhein (Kreis Mettmann) im Auftrag der Stadt Monheim 2005.

Begutachtung des Hirschkäfer-Vorkommens und Konfliktanalyse für die geplante Bebauung "Steinbergweg" in Heiligenhaus-Isenbügel im Auftrag der Braun & Pabst GbR (Essen) 2004.

Umweltbericht, Eingriffsregelung nach Landschaftsgesetz NW und FFH-Verträglichkeitsstudie für den Bebauungsplan 95 "Westlich Steinbergweg" in Heiligenhaus im Auftrag der Braun & Pabst GbR (Essen) 2004 + 2006.

Faunistische Kartierung (Fledermäuse, Vögel, Amphibien, Libellen) für die FFH-Verträglichkeitsstudie zum Bauvorhaben "Brügger Mühle" in Erkrath im Auftrag der Schulze Ingenieure GmbH (Düsseldorf) 2003.

Ökologische Bestandsaufnahme, Überprüfung vorhandener Gutachten und Konfliktanalyse aus zoologischer Sicht im Bebauungsplan-Gebiet Nr. 50 der Stadt Heiligenhaus und Umgebung im Auftrag der Stadt Heiligenhaus 2001/2002.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Düsselaue bei Gödinghofen"/Kreis Mettmann im Auftrag des Kreises Mettmann (Untere Landschaftsbehörde) 2000/2001.

Faunistisch-floristische Untersuchung von potentiellen Erweiterungsflächen des NSG "Vogelsangbachtal" in Heiligenhaus/Kreis Mettmann im Auftrag des Kreises Mettmann 2000.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Sandberg" und Erweiterungsfläche/Kreis Mettmann im Auftrag des Kreises Mettmann (Untere Landschaftsbehörde) 1996/97.

Beratung zum LBP für den Vorhaben- und Erschließungsplan 441 (Rosenhügel) der Stadt Velbert/Kreis Mettmann im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1995/96.

Aktualisierung des landesweiten Biotopkatasters der LÖBF in Teilbereichen des Regierungsbezirks Düsseldorf (Städte Essen, Duisburg, Düsseldorf, Solingen, Wuppertal und Kreis Mettmann) mit EDV-Erfassung im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1995.

Zoologische Kartierung zum Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Neubau der A 44 im Kreis Mettmann im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1995.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Ökologische Ersteinschätzung zur Umweltverträglichkeitsstudie zur Erweiterung eines Gewerbegebietes in Heiligenhaus-Hetterscheid/Kreis Mettmann im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1991.

 

 

 

Minden-Lübbecke

 

Minden-Lübbecke

 

 

 

Kartierung der Amphibien und Fledermäuse für die UVS zum Neubau der A 30 (Nordumgehung Bad Oeynhausen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2003.

Faunistische und floristisch-vegetationskundliche Kartierung für den LBP zum Neubau der A 30 bei Bad Oeynhausen im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1994.

 

 

 

Mönchengladbach

 

Mönchengladbach

 

 

 

Grundlagenerfassung zur Weiterführung des Ökologisch Orientierten Freiflächenkonzeptes (Schutzgüter Boden, Wasser, Biotope, Flora/Fauna) für die Stadt Mönchengladbach im Auftrag der Stadt Mönchengladbach (Umweltschutzamt) 2001/2002.

Ökologisch orientiertes Freiflächenkonzept für die Stadt Mönchengladbach im Rahmen der EUROGA 2002 plus im Auftrag der Stadt Mönchengladbach (Umweltschutzamt) 1999/2000.

 

 

 

Mülheim an der Ruhr

 

Mülheim an der Ruhr

 

 

 

Biotopmonitoring zum Umbau der Wehranlage Raffelberg/Stadt Mülheim an der Ruhr im Auftrag des Wasserstraßen-Neubauamtes Datteln 2005-2010.

Eingriffsbeurteilung für den Neubau einer Zufahrtsrampe für den Ersatz der Wehranlage Raffelberg/Mülheim an der Ruhr im Auftrag des Wasserstraßen-Neubauamtes Datteln 2005.

Biotopmonitoring für den Ruhrsteilhang Mendener Straße (Kahlenberg) in Mülheim an der Ruhr im Auftrag der Stadt Mülheim an der Ruhr 2003.

Biotopmonitoring zum Umbau der Wehranlage Raffelberg/Stadt Mülheim an der Ruhr im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2001-2005.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG NRW, Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und schutzwürdigen Biotopen in Mülheim an der Ruhr im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2000.

Landschaftspflegerischer Begleitplan zur Böschungssicherung Kahlenberg (Stadt Mülheim an der Ruhr) im Auftrag der Stadt Mülheim an der Ruhr 2000.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Zooökologischer Beitrag und Detailkartierung für die UVS zum Umbau der Wehranlage Mülheim-Raffelberg im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994/95.

Beratung zu ökologischen Maßnahmen zum Vorhabens- und Erschließungsplan "Buggenbeck"/Stadt Mülheim an der Ruhr im Auftrag von M. Latermann, Bauträgermaßnahmen 1994.

Ökologischer Fachbeitrag zum Landschaftsplan der Stadt Mülheim an der Ruhr im Auftrag der LÖLF (Abteilung Landschaftsentwicklung) 1993/94.

Ökologische Bestandsaufnahme und -beurteilung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan "Duisburger Straße"/Stadt Mülheim an der Ruhr im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preiß­mann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1991.

 

 

 

Münster#

 

Münster

 

 

 

Ökologische Begleituntersuchung und Beratung für die UVS zum Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals km 72,045-72,645 (Stadt Münster) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1995.

Ökologische Begleituntersuchung und Beratung für die UVS zum Ausbau der Kanalstufe Münster im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

 

 

 

Neuss#

 

Neuss

 

 

 

Erfassung von Fledermäusen an potenziellen Winterquartieren bei Haus Meer (Stadt Meerbusch/Rhein-Kreis Neuss) im Auftrag der baucon Projektmanagement GmbH (Köln) 2005.

Ersteinschätzung der Lebensraumpotenziale Fauna für geplante Baumaßnahmen im Bereich der Galopprennbahn Neuss (Rhein-Kreis Neuss) im Auftrag der GOEP Preißmann/von Wendt Ltd. 2005.

Bioökologische Kartierung (FFH-Lebensraumtypen, gefährdete Pflanzenarten, Fledermäuse, Brut- und Gastvögel, Tagfalter, Nachtfalter, Laufkäfer, Wildbienen, Ameisen) zur geplanten Sanierung Heckhofer Flügeldeich in Dormagen im Auftrag des Deichverbandes Dormagen/Zons 2004/2005.

Bioökologischer Beitrag zu UVS/LBP für das geplante ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Grevenbroich-Gustorf im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2002.

Zooökologische Potenzial- und Konfliktanalyse für UVS und FFH-Verträglichkeits-Vorprüfung zum geplanten Lückenschluss der L 361n (Erftauenquerung) zwischen Grevenbroich-Kapellen und Wevelinghoven im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2002.

Bestimmung und ökologische Charakterisierung der Laufkäferfauna im Gebiet "Altarm Grevenbroich" im Auftrag der Ingenieurberatung Rademacher + Partner GmbH (Hagen) 1990.

 

 

 

Oberbergischer Kreis

 

Oberbergischer Kreis

 

 

 

Gutachten zur Schutzwürdigkeit der Halde Kastor/Oberbergischer Kreis aus bioökologischer Sicht im Auftrag des Büros für Umweltanalytik Essen 1993.

 

 

 

Oberhausen

 

Oberhausen

 

 

 

Kartierung der Amphibien und Spechte für den geplanten Umbau der Anschlussstellen Oberhausen-Zen­trum und Oberhausen-Eisenheim an der A 516/B 223 im Auftrag von Umwelt- und Landschaftsplanung Dipl.-Ing. Erwin Quinders (Köln) 2004.

Ökologischer Fachbeitrag zur Erweiterung eines Rückhaltebeckens am Grenzgraben in Oberhausen im Auftrag von dsi (Gladbeck) 2003.

Kartierung und Bewertung potenzieller Geschützter Landschaftsbestandteile im Innenbereich der Stadt Oberhausen im Auftrag der Stadt Oberhausen/Amt für Umweltschutz 2001/2002.

Kartierung der nach § 62 LG NRW schutzwürdigen Biotope in der Stadt Oberhausen im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2001.

Umweltverträglichkeitsstudie und Landschaftspflegerischer Begleitplan (Bestandserfassung, -bewertung, Konfliktanalyse) zum Neubau einer Straßenbahnlinie in Oberhausen-Sterkrade im Auftrag der Spiekermann GmbH (Stuttgart) 2001.

Stadtbiotopkartierung Oberhausen (digitale Bearbeitung, Aktualisierung und Überarbeitung der flächendeckenden Biotoptypen-/Nutzungstypenkartierung) im Auftrag der Stadt Oberhausen, Amt für Umweltschutz 1998/99.

Biotoptypenbewertung zur Stadtbiotopkartierung Oberhausen im Auftrag der Stadt Oberhausen (Amt für Umweltschutz) 1995.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Beratung zur Gestaltung der Wasserrückhaltung im Gebiet "Neue Mitte Oberhausen" im Auftrag des Büros Dröge· Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

Zoologische Kartierung im Einzugsgebiet des Rotbach/Schwarzbaches (Stadt Oberhausen, Kreis Wesel, Stadt Bottrop), II. Erweiterung (Artengruppen Vögel und Libellen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1993.

Biotopkartierung für die UVS zur ÖPNV-Trasse in Oberhausen im Auftrag der Schlegel-Dr. Ing. Spiekermann GmbH & Co. (Duisburg) 1993.

Stadtbiotopkartierung Oberhausen (flächendeckende Biotoptypen-/Nutzungstypenkartierung, Abgrenzung schutzwürdiger Biotopflächen) im Auftrag der Stadt Oberhausen, Amt für Umweltschutz 1992/93.

Zoologische Kartierung im Einzugsgebiet des Rotbach/Schwarzbaches (Stadt Oberhausen, Kreis Wesel, Stadt Bottrop), I. Erweiterung (Artengruppen Vögel, Libellen, Wasserkäfer, Heuschrecken) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1992/93.

Bioökologisches Gutachten zur Schutzwürdigkeit des einstweilig sichergestellten Gebietes "Feuchtbiotop Waldteichgelände"/Stadt Oberhausen und Erarbeitung eines Entwicklungs- und Pflegekonzeptes im Auftrag der Stadt Oberhausen, Amt für Umweltschutz 1992/93.

Kartierung und Beratung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan über den Ausbau der Osterfelder Straße/Stadt Oberhausen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992.

Kartierung und Beratung für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zum Bebauungsplan über die ÖPNV-Trasse Neue Mitte Oberhausen/Stadt Oberhausen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992.

Bioökologische Kartierung und Beratung zum Ausbau des Rhein-Herne-Kanals in Oberhausen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992.

Beratung zur Biotoptypenkartierung und zur Bewertung des Plangebiets der Landesgartenschau 1999 auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Osterfeld in Oberhausen aus ökologischer Sicht im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992.

Beratung zur Biotoptypenkartierung und zur Bewertung des Plangebiets "Neue Mitte Oberhausen" aus zoologischer Sicht, Erarbeitung eines Anforderungsprofils für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen und zoologische Nachkartierung im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1991/92.

Zooökologische Kartierung 1991 und 1992 im Einzugsgebiet des Rotbaches/Städte Bottrop, Oberhausen und Kreis Wesel im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991/92.

 

 

 

Olpe

 

Olpe

 

 

 

Fledermauskartierung (Screening, Transekte, Stichprobenerfassung, Suche potenzieller Quartiere) für die UVS zum Neubau der B 517 (Kreise Olpe und Siegen) im Auftrag des Planungsbüros Schumacher (Wiehl) für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Siegen 2005.

Kartierung und Neuerfassung von 51 schutzwürdigen Biotopen in den Kreisen Olpe und Siegen im Rahmen des Mittelgebirgsprogramms NRW (mit EDV-Verarbeitung) im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1991.

Ökologische Beiträge für Umgestaltungsmaßnahmen im Rahmen der Dorferneuerungsplanung Röllecken (Stadt Attendorn)/Kreis Olpe im Auftrag des Büros für Stadtplanung und Architektur (Dortmund) 1991.

 

 

 

Paderborn

 

Paderborn

 

 

 

bisher noch keine Projekte

 

 

 

Recklinghausen

 

Recklinghausen

 

 

 

Vegetationsaufnahmen auf Extensivierungsflächen von RWW in der Lippeaue bei Schermbeck im Auftrag von uventus GmbH (Gladbeck) 2005.

Erfassung von Amphibien-Wanderungsbewegungen (mit Fangzaun) im Bereich der L 511n, Ortsumgehung Datteln-Horneburg im Auftrag des Landesbetriebes Straßenbau NRW/Niederlassung Bochum 2005.

Kartierung der Avifauna und Fledermäuse für die UVS zur geplanten Landebahnerweiterung Flugplatz "Schwarze Heide" (Dinslaken/Bottrop-Kirchhellen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2005.

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Ewaldsee/Emscherbruch" (Stadt Gelsenkirchen und Stadt Herten/Kreis Recklinghausen) mit fischereiökologischem Fachbeitrag im Auftrag des Regionalverbandes Ruhr (Essen) 2004/2005.

Biomonitoring UVS Bergwerk Prosper-Haniel (Kreis Wesel/Stadt Bottrop) auf Probeflächen nach Methodik der Ökologischen Flächenstichprobe (ÖFS) der LÖBF (Avifauna, Biotopstruktur) sowie Gewässermonitoring (Wasservögel, Amphibien, Libellen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2004.

Faunistische und floristische Kartierung mit Konfliktanalyse und Planungshinweisen zur geplanten Bebauung "Bergwerk Fürst Leopold/Ruhrgas-Gelände" in Dorsten (Kreis Recklinghausen) im Auftrag von Davids, Terfrüchte & Partner (Essen) 2004.

Konzeption und digitales Layout einer Informationstafel für das Naturschutzgebiet "Ickerner Straße" (Stadt Waltrop, Kreis Recklinghausen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet, Ruhr Grün (Essen) 2004.

Beweissicherungsverfahren am Waldfriedhof Bladenhorst im Rahmen des Projektes "Deininghauser Bach – Ökologische Verbesserung von km 0,00 – km 1,00 in Castrop-Rauxel, Änderung der Trassenführung zwischen km 0,00 – km 0,76; Bau des RRB 07; Umbau des Gewässers 4.6 und 4.7 der Stadt Castrop-Rauxel" im Auftrag der Emschergenossenschaft, Abt. Flussgebietsmanagement 2003.

Bioökologische Ersteinschätzung des Geländes der Zeche Fürst Leopold in Dorsten im Auftrag von Davids, Terfrüchte & Partner (Essen) 2003.

Vegetationsaufnahmen auf Extensivierungsflächen von RWW in der Lippeaue bei Schermbeck im Auftrag von uventus GmbH (Gladbeck) 2002.

Erstellung von Gebietssteckbriefen für Führungen zur Route Industrienatur im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 2001.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG NRW, Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und schutzwürdigen Biotopen im Kreis Recklinghausen im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2000.

Effizienzkontrolle von Umgestaltungsmaßnahmen am Deininghauser Bach (Stadt Castrop-Rauxel, Kreis Recklinghausen), Kartierung der Biotopstruktur, Avifauna, Herpetofauna, Libellen, Vegetation, Flora, digitale Erfassung im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten/Landesamt für Agrarordnung NRW 2000.

Konzeption und digitales Layout einer Informationstafel für das Naturschutzgebiet "Am Veiinghof" (Stadt Waltrop, Kreis Recklinghausen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet (KVR), Abteilung Forstwesen 2000.

Biotoptypenkartierung, floristische und faunistische Bestandserfassung auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Victor III/IV (Castrop-Rauxel) im Rahmen des Restflächenprojektes der IBA (Internationale Bauausstellung Emscher­Park) im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten/Landesamt für Agrarordnung NRW 1999.

Kartierung der Avifauna sowie der Höhlen- und Horstbäume im NSG "Die Burg" (Stadt Marl, Kreis Recklinghausen) im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten/Landesamt für Agrarordnung NRW 1999.

Organisation und Durchführung von naturkundlichen Führungen auf Standorten der Route Industrienatur (Hotline, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Führungsangebote) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 1999 + 2000.

Ausarbeitung und Präsentation der "Route Industrienatur" in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet/IBA EmscherPark GmbH 1998/99.

Vegetationsaufnahmen und Heuschreckenkartierung für das ökologische Gutachten zu Auswirkungen von Grundwasserentnahmen im Bereich "Üfter Mark"/Kreis Recklinghausen im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 1997.

Bioökologischer Beitrag für das ökologische Gutachten zu Auswirkungen von Grundwasserentnahmen im Bereich "Üfter Mark"/Kreise Recklinghausen, Wesel und Borken im Auftrag der uventus GmbH (Gladbeck) 1996.

Beratung zur UVS für den Neubau der L 654n (Bochum, Castrop-Rauxel, Herne) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

Zooökologische Detailkartierung zur UVS für die Haldenerweiterung des Bergwerkes Fürst Leopold/Dorsten im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1994.

Landschaftspflegerischer Begleitplan zum Bebauungsplan 202 "Gewerbegebiet Henrichenburger Straße/Katharinenstraße" der Stadt Recklinghausen im Auftrag der Stadt Recklinghausen (Amt für Umweltschutz) 1994.

Ökologische Grundlagenerhebungen zu den Bebauungsplänen 202 und 235 der Stadt Recklinghausen im Auftrag der Stadt Recklinghausen (Amt für Umweltschutz) 1994.

Faunistische, floristische und vegetationskundliche Bestandserfassung auf dem Truppenübungsplatz Borkenberge/Kreis Recklinghausen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993/94.

Zoologische Kartierung (Artengruppen Heuschrecken, Libellen, Tagfalter, Reptilien) und Vegetationskartierung in den Naturschutzgebieten "Redder Bruch" und "Wessendorfer Elven" im Auftrag der Biologischen Station Kreis Recklinghausen e. V. 1993.

Ökologisches Gutachten zur geplanten Umgestaltung des Weierbaches im Bereich "Volkspark Alt-Marl"/Stadt Marl im Auftrag der Stadt Marl (Kreis Recklinghausen)/Amt für Stadtentwicklung 1992.

Bestandserfassung der Heuschrecken, Libellen, Tagfalter und Reptilien im Naturschutzgebiet "Rhader Wiesen"/Kreis Recklinghausen im Auftrag der Biologischen Station Recklinghausen e. V. 1992.

Beratung zur Umweltverträglichkeitsstudie zur L 654n in Castrop-Rauxel/Kreis Recklinghausen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992 und 1995.

Zoologische Kartierung (Vögel, Libellen, Wasserkäfer, Heuschrecken) im Einzugsgebiet von Rotbach und Schwarzbach (Stadt Oberhausen, Kreis Wesel, Stadt Bottrop) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1992 + 1993.

Entwicklungs- und Pflegeplan für das Naturschutzgebiet "Beerenbruch"/Kreis Recklinghausen und Stadt Dortmund im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet, Abteilung Forstwesen (Essen) 1991-1994.

Zooökologische Kartierung 1991 und 1992 im Einzugsgebiet des Rotbaches (Städte Bottrop, Oberhausen und Kreis Wesel) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991/92.

Biotopmonitoring 1990 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 12 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Aachen, Coesfeld, Viersen und Borken sowie der Stadt Bottrop im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990.

Biotopmonitoring 1989 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 9 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Borken, Aachen, Unna und Wesel sowie den Städten Bottrop und Essen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

Zooökologische Bestandserhebung im Naturschutzgebiet "Die Burg"/Kreis Recklinghausen im Auftrag des Büros Landschaft + Siedlung (Recklinghausen) 1988/1989.

 

 

 

Remscheid

 

Remscheid

 

 

 

Zuarbeiten zum Stadtökologischen Beitrag Ennepetal (Nutzungstypen- und Stadtbiotopkartierung) im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2004.

Bioökologische Kartierung des geplanten Baugebietes "Strucker Straße" in Remscheid im Auftrag der Landesentwicklungsgesellschaft NRW GmbH 2004.

Fachbeitrag "Umwelt" zur Novelle des Flächennutzungsplans der Stadt Remscheid im Auftrag des Fachbereiches für Städtebau und Stadtentwicklung der Stadt Remscheid 1997/98.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Landschaftspflegerischer Begleitplan und Ausführungsplanung für Entwässerungsmaßnahmen im Gebiet des Bebauungsplans 452 der Stadt Remscheid im Auftrag des Büros Prof. Dr.-Ing. R. Mull & Partner (Solingen) 1994/95.

Biotopmanagementplan-Endfassung für das Naturschutzgebiet "Diepmannsbachtal"/Stadt Remscheid im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1992.

Biotopkartierung im Naturschutzgebiet "Diepmannsbachtal"/Stadt Remscheid und Erarbeitung eines Biotopmanagementplan-Entwurfes im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1986/87.

 

 

 

Rheinisch-Bergischer
 Kreis

 

Rheinisch-Bergischer Kreis

 

 

 

Biotopkartierung im besiedelten Bereich der Stadt Wermelskirchen/Rheinisch-Bergischer Kreis (Biotoptypen-/Nut­zungstypenkartierung, Erfassung schützwürdiger Biotope, Einzelbaumkataster) im Auftrag der Stadt Wermelskirchen 1998/99.

 

 

 

Rhein-Sieg-Kreis

 

Rhein-Sieg-Kreis

 

 

 

Bioökologischer Beitrag zum Bebauungsplan-Verfahren "Kiesabgrabungen in Spich-West" (Städte Troisdorf und Köln) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1999/2000 und 2003.

 

 

 

Siegen-Wittgenstein

 

Siegen-Wittgenstein

 

 

 

Fledermauskartierung (Screening, Transekte, Stichprobenerfassung, Suche potenzieller Quartiere) für die UVS zum Neubau der B 517 (Kreise Olpe und Siegen) im Auftrag des Planungsbüros Schumacher (Wiehl) für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Siegen 2005.

Naturschutzfachliche Beratung zur Problematik von geschützten Biotopen nach § 62 Landschaftsgesetz NW im Bereich des geplanten Baugebietes Siegen-Giersberg (Stadt Siegen) im Auftrag der Stadt Siegen 2004.

Zooökologischer und floristisch-vegetationskundlicher Fachbeitrag zur Machbarkeitsstudie "Gewerbepark Siegen-Trupbach" (Stadt Siegen) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1995.

Ökologischer Beitrag und Beratung zur Realisierungsplanung des Dorfentwicklungsplans "Ruckersfeld"/Kreis Siegen im Auftrag des Büros für Stadtplanung und Architektur (Dortmund) 1992/93.

Realisierungswettbewerb zur Dorfentwicklung "Ruckersfeld"/Kreis Siegen in Zusammenarbeit mit dem Büro für Stadtplanung und Architektur (Dortmund) 1991. (Dem Realisierungsvorschlag wurde ein 2. Preis zuerkannt; der 1. Preis wurde nicht vergeben).

Kartierung und Neuerfassung von 51 schutzwürdigen Biotopen in den Kreisen Olpe und Siegen im Rahmen des Mittelgebirgsprogramms NRW (mit EDV-Verarbeitung) im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1991.

 

 

 

Soest

 

Soest

 

 

 

Kartierung der Flora und der Fledermäuse im geplanten Erweiterungsbereich des Tagebaus "Kattensiepen" (Stadt Rüthen/Kreis Soest) im Auftrag von BUL - Büro für Umwelt- und Landschaftsplanung (Weimar) 2005.

Zooökologische Teilerhebungen zur UVS für die Bundesstraße 1, Ortsumgehung Erwitte (Kreis Soest) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1994.

Kartierung der Libellen und Schmetterlinge im Außenbereich der Stadt Rüthen/ Kreis Soest im Auftrag des Büros Landschaft + Siedlung (Recklinghausen) 1989.

 

 

 

Solingen

 

Solingen

 

 

 

Aktualisierung des landesweiten Biotopkatasters der LÖBF in Teilbereichen des Regierungsbezirks Düsseldorf (Städte Essen, Duisburg, Düsseldorf, Solingen, Wuppertal und Kreis Mettmann) mit EDV-Erfassung im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1995.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

 

 

 

Steinfurt

 

Steinfurt

 

 

 

Fachgutachten zu Fledermausvorkommen zum geplanten Ausbau der A 1 im Bereich Habichtswald/Rast­stätte Tecklenburger Land (Kreis Steinfurt) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2005 für den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Niederlassung Münster.

EDV-Beratung und Strukturierung der digitalen Aufbereitung des Umweltleitplanes für die Stadt Greven (Kreis Steinfurt) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2000.

Bioökologische Stichprobenkartierung und Beratung zur Ökologischen Gesamtkonzeption "Gut Ostenfelde" (Stadt Greven) im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1997.

 

 

 

Unna

 

Unna

 

 

 

Biotoptypenkartierung für den LBP zum Bebauungsplan "Fels-Loh-Straße" in Hamm im Auftrag des Ingenieurbüros Bargel (Altenberge) 2003.

Ausführungsplanung und Bauleitung bei der Umsiedlung eines Riesenschachtelhalm-Bestandes im Eingriffsbereich einer Deichaufhöhung am Datteln-Hamm-Kanal bei Bergkamen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2002.

Zooökologische Potenzial- und Konfliktanalyse für die FFH-Verträglichkeits-Vorprüfung zum geplanten Ausbau des Datteln-Hamm-Kanals bei Bergkamen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2002.

Zooökologische Potenzial- und Konfliktanalyse für die FFH-Verträglichkeits-Vorprüfung zum geplanten Ausbau des Datteln-Hamm-Kanals bei Bergkamen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2002.

Erstellung von Gebietssteckbriefen für Führungen zur Route Industrienatur im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 2001.

Ausführungsplanung zum Bau einer Amphibienschutzanlage in der Stadt Hamm in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte & Partner (Essen) im Auftrag der Stadt Hamm (Umweltamt) 2000.

Gutachten zu Konfliktlösungen für drei Amphibien-Wanderungsstrecken im Stadtgebiet von Hamm im Auftrag der Stadt Hamm (Umweltamt) 1999.

Organisation und Durchführung von naturkundlichen Führungen auf Standorten der Route Industrienatur (Hotline, Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Führungsangebote) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet 1999 + 2000.

Ausarbeitung und Präsentation der "Route Industrienatur" in Arbeitsgemeinschaft mit Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet/IBA EmscherPark GmbH 1998/99.

Biotopverbundkonzept zum Fachbeitrag des Naturschutzes und der Landschaftspflege (Abschnitt Biotop- und Artenschutz) im Gebiet der Stadt Hamm im Auftrag der LÖBF 1996/97.

Biotopmanagementplan für das NSG "Sandbachtal"/Kreis Unna im Auftrag des Kreises Unna (Untere Landschaftsbehörde) 1994/95.

Ökologisches Gutachten und Ausführungsplanung zur ökologischen Umgestaltung der "Preußenhalde Horstmar" zur Landesgartenschau 1996 in Lünen/Kreis Unna im Auftrag der Landesgartenschau Lünen 1996 GmbH 1994/95.

Ökologische Begleituntersuchung und Beratung für die UVS zum Ausbau des Datteln-Hamm-Kanals km 22,0-23,745 bei Bergkamen im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

Grundlagenerhebung für den Biotopmanagementplan zum Standortübungsplatz Ahlen/Kreis Unna und Stadt Hamm im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

Grundlagenerhebung für den Biotopmanagementplan zum Standortübungsplatz Ahlen/Kreis Unna und Stadt Hamm im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

Stadtbiotopkartierung Unna/Kreis Unna (Nutzungstypenkartierung, Kartierung der schutzwürdigen Biotope, EDV-Erfassung) im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

Anlage vegetationskundlicher Dauerquadrate zur Erfolgskontrolle von Pflegemaßnahmen im NSG "Holzplatz"/Kreis Unna im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1993.

Floristisch-vegetationskundliche und zooökologische Bestandserfassung für die UVS zum Ausbau des Datteln-Hamm-Kanals km 27,3-29,5/Stadt Hamm und Kreis Unna im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992/93.

Bestandserfassung zum Biotopmanagementplan für den Standortübungsplatz Hengsen/Kreis Unna im Auftrag der Landesanstalt für Ökologie, Landschaftsentwicklung und Forstplanung (LÖLF, Recklinghausen) 1992.

Ökologisches Gutachten zu Amphibienvorkommen und zu Schutzmöglichkeiten im Grenzgebiet Schwerte/Hagen im Auftrag der Stadt Schwerte/Kreis Unna (Ordnungsamt) 1992.

Biotopmonitoring 1989 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 9 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Borken, Aachen, Unna und Wesel sowie den Städten Bottrop und Essen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

Biotopkartierung und Biotopmanagementpläne für die geplanten Naturschutzgebiete "Holzplatz" und "Horster Mühle"/Kreis Unna  im Auftrag des Kreises Unna 1988/89.

 

 

 

Viersen

 

Viersen

 

 

 

Biotopmonitoring 1990 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 12 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Aachen, Coesfeld, Viersen und Borken sowie der Stadt Bottrop im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1990.

 

 

 

Warendorf

 

Warendorf

 

 

 

Zooökologische Kartierung zur Umweltverträglichkeitsuntersuchung für die Bundesstraße B 64n/Kreis Warendorf im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991.

 

 

 

Wesel

 

Wesel

 

 

 

Bioökologische Kartierung (Flora, Vögel, Säuger incl. Fledermäuse, Reptilien, Amphibien, Tagfalter, Heuschrecken, Wildbienen/Grabwespen) des ehemaligen Babcock-Geländes in Voerde-Friedrichsfeld (Kreis Wesel) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2005.

Kartierung der Avifauna und Fledermäuse für die UVS zur geplanten Landebahnerweiterung Flugplatz "Schwarze Heide" (Dinslaken/Bottrop-Kirchhellen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2005.

Erfassung von Amphibien-Wanderungsbewegungen (mit Fangzaun) im Bereich der geplanten B 58n, Umgehung Büderich als Fachbeitrag zum LBP im Auftrag der Regio GIS + Planung GmbH 2004.

Biomonitoring UVS Bergwerk Prosper-Haniel (Kreis Wesel/Stadt Bottrop) auf Probeflächen nach Methodik der Ökologischen Flächenstichprobe (ÖFS) der LÖBF (Avifauna, Biotopstruktur) sowie Gewässermonitoring (Wasservögel, Amphibien, Libellen) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2004.

Beurteilung der Betroffenheit streng geschützter Tierarten und Arten der VSchRL für den Landschaftspflegerischen Begleitplan zur B 58n, Abschnitt Umgehung Büderich (Kreis Wesel) im Auftrag der Regio GIS + Planung GmbH 2004.

Kartierung der Avifauna und von Arten des Anhanges 4 der FFH-Richtlinie zum geplanten Abgrabungsvorhaben "Lipperandsee" bei Friedrichsfeld (Kreis Wesel) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 2004.

Biotoptypenkartierung und –bewertung in einem Teilbereich der Mommniederung (Kreis Wesel) für die UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2004.

Bioökologische Kartierung (FFH-Lebensraumtypen und –arten, §62-Biotope, gefährdete Pflanzengesellschaften, Flora, Vögel, Amphibien, Reptilien, Libellen, Tagfalter, Heuschrecken, Biotoptypen, Bewertung) zur geplanten Deichsanierung zwischen Mehrum und Ork in Voerde im Auftrag von dsi Dreher + Sudhoff Ingenieurplanung  (Gladbeck) 2003; Überarbeitung und Ergänzung für FFH-Verträglichkeitsstudie 2004.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG und Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten im NSG "Orsoyer Rheinbogen" (Kreis Wesel) im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2003.

Eingriffsbilanzierung für das "ABC-Gelände" in Kamp-Lintfort im Auftrag von scape Landschaftsarchitekten (Düsseldorf) 2003.

Biotopkartierung und -bewertung des Geländes der Zeche Niederberg in Neukirchen-Vluyn (Kreis Wesel) im Auftrag von scape Landschaftsarchitekten (Düsseldorf) 2003.

Gewässerökologische Untersuchungen im Rahmen des Biomonitorings Bergwerk Walsum im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2003.

Überprüfung von FFH-Lebensraumtypen in den Naturschutzgebieten "Rheinaue Walsum" und "Rheinvorland nördlich Ossenberger Schleuse" für die UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2002.

Kartierung von FFH-Lebensraumtypen, Biotoptypen nach § 62 LG und Fundorten gefährdeter Tier- und Pflanzenarten im NSG "Lichtenhagen" (Kreis Wesel) im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 2002.

Faunistisches Gutachten (Fledermäuse, Vögel, Amphibien, Reptilien, Libellen, Tagfalter, Heuschrecken) zum Neubau der B 8n (Dinslaken bis Südumgehung Wesel) im Auftrag des Landesbetriebes Straßenbau NRW/Niederlassung Wesel 2002.

Konzept zum Fließgewässer-Monitoring für die Abbauplanung Bergwerk Walsum im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 2002.

Zooökologische Ersteinschätzung zum geplanten Logistikzentrum Rheinberg der Firma ALDI im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann·von Wendt/ Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 2001.

Status-quo-Prognose der Biotoptypenveränderungen für die UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1998.

Faunistisches Gutachten zum Neubau der B 58n (Nordumgehung Büderich, Rheinbrücke, Südumgehung Wesel) im Auftrag des Landschaftsverbandes Rheinland/Rheinisches Straßenbauamt Wesel 1997/98.

Gewässerstrukturkartierung ausgewählter Fließgewässer zur UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1997.

Bioökologische Kartierung (Heuschrecken, Tagfalter, Reptilien, Kleinsäuger incl. Fledermäuse, Nachtfalter, Flora) zur UVS zur geplanten Deichsanierung/-rückverlegung zwischen Götterswickerhamm und Spellen/Kreis Wesel im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1997.

Abdrucksrechte für Dias in einer Broschüre zum Thema "Libellen" für den Kreis Wesel 1996.

Abdrucksrechte für Dias zum "Regionalen Wörterbuch Ökologie und Naturschutz" für den Kreis Wesel 1996.

Hydrobiologische Untersuchung zur UVS "Abbauplanung Bergwerk Walsum" im Auftrag des Planungsbüros Drecker (Bottrop) 1995/96.

Abdrucksrechte für Dias zu einer Ausstellung zum Thema "Hecken" für den Kreis Wesel 1995.

Biotopkartierung, ökologische Bestandserfassung und Biotopbewertung zur UVS für die geplante Bundesstraße B 1103/Kamp-Lintfort (Kreis Wesel) im Auftrag des Büros Dröge· Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1992.

Zoologische Kartierung (Vögel, Libellen, Wasserkäfer, Heuschrecken) im Einzugsgebiet von Rotbach und Schwarzbach (Stadt Oberhausen, Kreis Wesel, Stadt Bottrop) im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1992 + 1993.

Entwicklungs- und Pflegeplan für das Naturschutzgebiet "Lichtenhagen"/Kreis Wesel im Auftrag des Kommunalverbandes Ruhrgebiet, Abteilung Forstwesen (Essen) 1991-1993.

Zooökologische Kartierung 1991 und 1992 im Einzugsgebiet des Rotbaches/Städte Bottrop, Oberhausen und Kreis Wesel im Auftrag des Instituts für Landschaftsentwicklung und Stadtplanung (Essen) 1991 und 1992.

Vegetationskartierung im Naturschutzgebiet "Schwarzes Wasser"/Kreis Wesel im Auftrag der LÖLF (Reckling­hausen) 1990.

Biotopmonitoring 1989 (mit umfangreichen zooökologischen Bestandserhebungen, vegetationskundlichen Dauerquadraten u. a.) in 9 bestehenden oder geplanten Naturschutzgebieten in den Kreisen Recklinghausen, Borken, Aachen, Unna und Wesel sowie den Städten Bottrop und Essen im Auftrag der LÖLF (Recklinghausen) 1989.

 

 

 

Wuppertal

 

Wuppertal

 

 

 

Pflege- und Entwicklungsplan für das NSG "Marscheider Bachtal"/Stadt Wuppertal im Auftrag der Stadt Wuppertal, Ressort Umwelt, Grünflächen und Forsten 2001-2003.

Biotoptypenkartierung und Beratung zum Projekt "Wasserhaushaltsbilanz der Kippe Lüntenbeck"/Stadt Wuppertal im Auftrag von Davids, Terfrüchte und Partner (Essen) 1998/99.

Aktualisierung des landesweiten Biotopkatasters der LÖBF in Teilbereichen des Regierungsbezirks Düsseldorf (Städte Essen, Duisburg, Düsseldorf, Solingen, Wuppertal und Kreis Mettmann) mit EDV-Erfassung im Auftrag der LÖBF (Recklinghausen) 1995.

Fachbeitrag Biotop- und Artenschutz (Schutzzielkonzeption, Biotopverbund, Regionale Grünzüge, EDV-Dokumente) zum Gebietsentwicklungsplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf (rechtsrheinisch exkl. Kreise Wesel und Kleve) im Auftrag der LÖBF 1994/95.

Beratung zur Vorstudie für die geplante Wohnbebauung "Herzkamper Straße"/ Stadt Wuppertal im Auftrag des Büros Dröge·Grohs·Preißmann/Gruppe Ökologie und Planung (Essen) 1994.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

aktualisiert am 29.03.2006

zur Startseite

 

zum Seitenanfang